Behandlung
Arthrose lindern

Behandlung


Möglichkeiten zur Behandlung von Arthrose

 

Arthrose-Beschwerden wirksam behandeln

Sportlich aktiv trotz Gelenkschmerzen: So bleiben Sie fit und agil trotz Arthrose.

Ärzte haben herausgefunden, wie Sie als Arthrose-Patient ein nahezu beschwerdefreies Leben, fit und aktiv genießen können. Jetzt im kostenlosen Newsletter "Arthrose lindern"!

Bewegungs-Tipps für starke Gelenke

Arthrose lindern
  • Statt schwimmen: Welche Sportarten Ihre Gelenke entlasten
  • Crosstrainer vs. Fahrrad: Wie Sie schneller schmerzfrei werden
  • Alltgs-Tipps: So bewegen Sie Ihre Hüft- und Kniegelenke schonend

Lindern Sie jetzt Ihre Beschwerden mit simplen Alltags-Tricks und richtiger Bewegung. Alle Tipps dazu gleich anfordern:

  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Datenschutz
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Kampf den Arthrose-Beschwerden: So gelingt es!

Jede Arthrose-Behandlung beabsichtigt, die Schmerzen der Betroffenen zu lindern und die Bewegungsfähigkeit ihrer Gelenke zu erhalten. Man unterscheidet konservative und operative Therapieformen.

Bei der konservativen Behandlungsmethode wird versucht, die abgenutzten Gelenke zu entlasten. Das kann schon durch Ernährungsumstellung, gesunde Bewegung oder natürliche Präparate erreicht werden.

Viel Obst und Gemüse tragen dazu bei, den Energiebedarf eines Menschen zu decken und die müden Knochen zu stärken. Zusätzlich helfen Nahrungsergänzungsmittel, Ihre Gelenke widerstandsfähiger zu machen. Regelmäßiges Schwimmen und Radfahren sind gelenkschonende Sportarten, die sich positiv auf den Herzkreislauf auswirken. Weitere Entlastungsmethoden sind orthopädische Schuheinlagen sowie Handstock und Unterarm-Gehstützen.

Auch die medikamentöse Behandlung mit entzündungshemmenden Arzneimittel, zählt zur konservativen Therapieform. Hierbei können kortisonhaltige Medikamente verschrieben werden, die zur Schmerzlinderung führen.

Eine operative Behandlung kommt erst dann in Betracht, wenn konservative Verfahren keine Abhilfe schaffen. Dazu gehören Knorpel-Transplantationen, künstlicher Gelenkersatz und die Gelenkspiegelung. Welcher Eingriff sich bei Ihnen eignet, kann nur Ihr behandelnder Arzt beurteilen.

Fordern Sie jetzt den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Arthrose lindern" mit allen wichtigen Informationen über wirksame Behandlungsmöglichkeiten an.

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail Adresse ein: